Mut-Camp Taunus

Dein Raum für Verbundenheit und tiefe Entspannung

Mut-Camp vom 3. bis 5. September 2021 im Seminarhaus Sampurna (Taunus) 

Du sehnst dich schon lange nach tiefer Entspannung?

Du würdest dich gerne in einer kleinen Gruppe fallenlassen können mit allem, was sich gerade zeigt?

Du möchtest echte Verbundenheit spüren und dich dabei selbst besser kennenlernen?

Du willst wissen, mit welchen einfachen Übungen du deinen Verstand zur Ruhe bringen kannst?

Und du bist so mutig, in einer humorvollen Runde neue Dinge auszuprobieren, herumzuspielen und viel zu lachen?

Dann herzlich willkommen im Mut-Camp "Klang & Stille"

Was erwartet dich im Mut-Camp?

Vielleicht fragst du dich auch schon länger: Wie klappt das mit mehr Mut, Vertrauen und Eigenverantwortung - gerade, wenn wichtige Entscheidungen in deinem Leben anstehen? Auf alle diese Fragen wirst du im Camp Antworten bekommen. Manchmal auf eine spannende Art und Weise, mit der du nicht gerechnet hast.

Gemeinsam mit den Campleitern Ewa Scherwinsky und Mischa Miltenberger wirst du die verbindende Energie einer ganz besonderen Gemeinschaft erleben. Du wirst viel hören, sehen, dich bewegen. Und das Wichtigste: ganz viel fühlen.

Warum heißt das Mut-Camp "Klang & Stille"?

Erst einmal Entwarnung, wenn du geglaubt hast, du müsstest die Hälfte der Zeit still auf deinem Meditationskissen sitzen. Stille heißt natürlich manchmal, dass niemand etwas sagt oder tut. Und Stille kann auch auf ganz anderen Wegen entstehen.

Was wir unter Stille verstehen, ist die innere Stille, die du verspürst. Der Frieden, der sich in deinem System breitmacht. Wir werden dir im Mut-Camp verschiedene Ansätze zeigen, wie du - auch wenn du wieder zu Hause bist - mit ganz einfachen Mitteln dorthin gelangen kannst.

Die bewegende und entspannende Wirkung von Klangschalen haben wir ganz bewusst ins Programm einbezogen. Klänge wirken tief im Menschen. Sie erinnern an die erste Wahrnehmung im Innern unserer Mutter – das Gefühl, sanft geborgen zu sein. Klänge bringen Ruhe für den Körper und ermöglichen dir, dich tief entspannen zu können und so auch die Bedürfnisse deines Körpers besser zu spüren und deinen inneren Rhythmus zu finden.

So entsteht Raum, das Herz zu öffnen – ein Weg zu neuen Gedanken, Sichtweisen und Erkenntnissen wird möglich. Wir möchten dir tiefe Verbundenheit schenken und dich einladen, bei dir selbst anzukommen.

Klang berührt dort, wo es keine Worte gibt, bewegt dich von Innen. Das, was in dir klingen will, um zu leben, findet so seinen Weg an die Oberfläche und in die Sichtbarkeit. In der Stille wird die leise, subtile Stimme in deinem Inneren geboren. Die Stimme deines Herzens. In der Stille hörst du sie - klar und deutlich. Genau da triffst du dich selbst. Deine Wahrheit. Und plötzlich kennst du deinen nächsten mutigen Schritt.

Was hast du vom Mut-Camp?

Egal, welche Fragestellung dich gerade umtreibt - wir sind überzeugt: Das größte Geschenk, das du von uns empfangen kannst, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Genau wie wir von dir gesehen, gehört, verstanden und berührt werden wollen. Dann entsteht Kontakt. Und echte Begegnung. Wir mit dir. Und auch du mit dir selbst. Und wir jeweils mit uns.

Einfach SEIN. Daraus entsteht Vertrauen, die Grundlage für deinen nächsten mutigen Schritt.

Wir öffnen den Raum, in den du dich hinein entspannen kannst.

Wir fluten den Raum mit Liebe, Herzenswärme und Humor.

Wir bringen dich mit anderen Menschen zusammen, bei denen du dich - vielleicht zum ersten Mal in deinem Leben - nicht verstellen musst. Allein aus diesem Grund kommen manche Teilnehmer immer wieder. Denn diese Art von Verbindung haben sie sonst noch nirgendwo erlebt, bekommen wir sehr häufig als Feedback.

Ist das Mut-Camp etwas für dich?

Ganz sicher sogar, sonst hättest du nicht bis hierhin gelesen. Du bist komplett richtig, wenn du:

  • Lust hast, dich in einer kleinen Gruppe von maximal 10 Teilnehmern an den 3 Tagen besser kennenzulernen.
  • Erleben willst, welche besondere Wirkung die Töne von Klangschalen bei dir entfalten werden.
  • Gerne an einem traumhaften Ort viel lachst, weil wir bestimmt viel Spaß haben werden und dich zugleich deiner Tränen nicht schämst, sollten da mal welche auftauchen (ich stell für mich persönlich eh schon die Kleenex-Box bereit, ich kenne mich ja).
  • Erleben willst, welche Energie dabei entstehen kann, wenn sich eine Gruppe Menschen voller Wertschätzung begegnet, sich gegenseitig immer wieder auffängt, trägt und beflügelt.
  • Es genießt, viel Freiraum in der Natur in direkter Umgebung zum Seminarort zu haben, um dich auch mal zurückziehen und Dinge reflektieren zu können.
  • Dich und deinen Körper so intensiv wie vielleicht noch nie zuvor spüren willst und schauen, was das mit dir macht.
  • Dich davon überraschen lassen und alles zulassen willst, was sich in den 3 Tagen zeigen darf.
  • Wissen willst, wie mutig es sich anfühlt, nicht alles im Voraus kontrollieren zu können.

Wer sind die Campleiter?

Kennst du die Energie von Shiva & Shakti? Wenn nein, wird es Zeit das zu googlen oder jemanden zu fragen, der sich auskennt. Oder, Ewa und Mischa einfach live zu erleben, wenn wir die männliche und weibliche Energie zusammen spielen, tanzen und wirken lassen.

Das, was wir für uns entdeckt haben, teilen wir mit euch: das Verbinden beider Seiten, die jede(r) von uns in sich trägt. Entdecke deine martialische, kraftvolle Seite, genauso wie deine weiche, weise Seite.

Wenn beide Prinzipien gelebt werden dürfen, wirst du von einer Lebensenergie geflutet, die dich Bäume ausreißen lässt. Dich Entscheidungen treffen lässt, vor denen du dich lange gescheut hast. Dich Dinge ausprobieren lässt, die du bisher immer als unüberwindbare Hürde bezeichnet hast. Oder dich einfach nur still werden lässt – in Bewunderung, Anerkennung und Dankbarkeit vor dir und deiner Strahlkraft.

Ewa Scherwinsky

Ewa Scherwinsky

Neben ihrem Wirken als Agile Coach in Unternehmen, hat Ewa in der freiberuflichen Arbeit mit Klangschalen zu ihren Wurzeln und eine Methode gefunden, die einfach und wirkungsvoll ist. Mit der Kombination aus Hören und Spüren sprechen Klangschalen den Körper, den Geist und die Seele an. Ewa ist ausgebildete Peter Hess-Klangmassagepraktikerin und Peter-Hess-Klangentspannungscoach - und jedes Mal erstaunt, was der Klang bewegt und welche Kräfte dabei freigesetzt werden.

Alles Wichtige über mich, Mischa, findest du hier auf der Seite Über mich und auf den vielen weiteren Beiträgen dieser Webseite .

Gemeinsam öffnen wir dir mithilfe der Klänge den Raum, damit sich alles das zeigen kann, was sich zeigen will. Wir haben stets ein offenes Ohr und ein offenes Herz für dich und wollen dich ermuntern, dich noch mehr auf das Abenteuer namens Leben einzulassen.

Der grobe Zeitplan (wir zurren das vor Ort gemeinsam fest):

Freitag, 9. Oktober:
16 bis 18 Uhr: Beginn/Vorstellung/Seminar
18.30 Uhr: Abendessen (für alle, die im Seminarhaus übernachten; alle anderen Teilnehmer optional)
20 Uhr: Klangentspannung

Samstag, 10. Oktober
7.30 Uhr: Kleine Bewegungseinheit/Meditatives zum Start in den Tag
8.30 Uhr: Frühstück
10 bis 13 Uhr: Seminar
13 bis 15 Uhr: Mittagessen und Ruhe
15 bis 18 Uhr: Seminar
18.30 Uhr: Abendessen (für Sampurna-Gäste; alle anderen Teilnehmer optional)
20 Uhr: Musik und Entspannung

Sonntag, 11. Oktober
7.30 Uhr: Kleine Bewegungseinheit/sanftes Yoga zum Start in den Tag
8.30 Uhr: Frühstück
10 bis 12 Uhr: Seminar
12 bis 13 Uhr: Mittagessen
13 bis 15 Uhr: Seminar und Verabschiedung

Wie sieht es im Sampurna eigentlich aus?

 

Wie läuft das mit Unterkunft und Verpflegung?

Das Mut-Camp findet im wunderschönen Seminarhaus Sampurna in Schlangenbad-Bärstadt im idyllischen Taunus statt. Das kleine Dorf liegt mitten in Deutschland, nur 20 Minuten von Wiesbaden und ca. eine Stunde von Frankfurt entfernt.

Jeder Teilnehmer bucht seine Unterkunft für die Seminartage eigenständig. Im Seminarhaus Sampurna gibt es folgende Optionen, die du buchen kannst (Preise jeweils pro Person für den kompletten Aufenthalt von Freitag bis Sonntag, Übernachtung inkl. bio-vegetarischer Vollpension und ganztägigem Pausenbuffet mit Obst, Nüssen, Kekse, Kaffee, Tee und Wasser plus Nutzung der Sauna):

  • Einzelzimmer: 228 Euro
  • Doppelzimmer: 208 Euro
  • Mehrbettzimmer: 188 Euro
  • Zelt/Wohnmobil: 148 Euro

Du kannst dir auf der Sampurna-Webseite direkt deine gewünschte Unterkunft samt Verpflegung buchen. Der Link dazu folgt in Kürze.

Oder wenn du noch Fragen zu deinem Zimmerwunsch hast, schreib per Mail an office@sampurna.de - dort erfährst du alle derzeit freien Möglichkeiten.

Wichtig: Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind nicht im Seminarpreis enthalten. Du rechnest das extra mit dem Seminarhaus ab.

Falls du allein kommst und keine Einzelzimmer mehr frei sind, kümmern sich die lieben Mitarbeiter des Seminarhauses darum, dass du einen anderen lieben Teilnehmer unseres Seminares für eure gemeinsame Unterbringung im Doppelzimmer bekommst.

Du willst woanders übernachten?

Das ist absolut okay. Es gibt noch weitere Unterkünfte in der Nähe. Bitte buche diese selbstständig.

In diesem Fall kommt noch mindestens die Tagungs-Pauschale "Tagesgast mit Mittagsbuffet inkl. Kaffee, Tee und Pausenbuffet" zum Preis von insgesamt 78 Euro (39 Euro pro Tag) auf dich zu.

Du kannst auch die erweiterte Tagungs-Pauschale mit Abendessen zum Preis von 108 Euro (59 Euro pro Tag) oder die Tagungs-Pauschale Vollpension für 128 Euro (69 Euro pro Tag) wählen.

Falls du außerhalb des Sampurna übernachtest, melde dich bitte unbedingt dort per E-Mail mit der Wahl deiner Tagungspauschale an: office@sampurna.de

Wie läuft die Anreise?

Alle ausführlichen Informationen zur Anreise findest du auf dieser Seite des Sampurna.

Wo kannst du dich anmelden und was kostet das Mut-Camp?

Die Teilnahmegebühr für das Seminar beträgt 360 Euro (inkl. MwSt). Dazu kommen deine Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Du bekommst direkt nach deiner Anmeldung eine Bestätigungsmail und Infos über das weitere Vorgehen und die Zahlungsmodalitäten.

Rund zwei Wochen vor Beginn des Camps schicken wir dir noch einmal eine Nachricht mit allen wichtigen Infos.

Falls du vorher oder zwischendrin noch Fragen hast, schreib uns gerne an camp (at) mischa-miltenberger.de

 

Was sagen bisherige Teilnehmer?


Katrin Hansen: 
Ich freue mich unendlich und bin aus tiefstem Herzen dankbar, jetzt auch aus eigener Erfahrung sagen zu können: Ja, das Mutmacher-Camp war eine der besten Erfahrungen, die ich auf der Suche nach Mut, Vertrauen und Liebe ins Leben machen konnte. Ein Wochenende, zu dem ich mich mit sehr viel Aufregung und auch jeder Menge Angst im Gepäck auf den Weg gemacht habe, um dann erleben zu dürfen, wie wundervoll es ist, inmitten lieber Menschen aufgefangen zu werden und ganz man selbst sein zu dürfen.
Ein Geschenk an mich und mein Leben, das mich gestärkt hat, wieder entspannter mit Alltagssituationen umzugehen und dabei neues Vertrauen in mich, meine Stärken und das Zusammensein mit Menschen zu finden. Tränen voller Unsicherheit haben sich bei mir in Freudentränen verwandelt.
Alles darf und kann, nichts muss. Es gibt keinen streng festgelegten Plan. Gerade das empfinde ich als besonders wertvoll, weil dadurch sehr viel Raum für persönliche Entwicklung entstehen kann. Ich kann jedem nur empfehlen, sich von Mischa, dem weltbesten Mutmacher und seiner spannenden Lebensgeschichte inspirieren zu lassen und gemeinsam mit der zauberhaften Ewa in die Welt der Klänge abzutauchen.
Ich habe mich sehr wohlgefühlt, freue mich auf weitere mutige Abenteuer und darauf, meiner Leidenschaft zur Fotografie zu folgen. Denn auch darin bin ich in diesen Tagen mehr als bestärkt worden. Es lächelt dankbar mein Herz!


Patrick Balonier: Nach dem Mutmachercamp war und ist meine Entspannung sowohl körperlich wie auch geistig enorm.
Insbesondere die geistige Entspannung, nicht immer alles so ernst zu nehmen, den Mitmenschen einen Vertrauensvorschuss zugeben und zu merken, das Man(n) deshalb nicht angegriffen wird oder verletzlich ist, hat mich sehr beeindruckt auch jetzt noch nach ca. 2 Monaten für mich (fast) täglich erlebbar.
Sich selber menschlich zu zeigen, ohne deswegen an Respekt und/oder Reputation zu verlieren, das war möglicherweise die bisher größte Erkenntnis aus dem Mutmacher-Camp.


Daniela Klimko: Zum ersten Mal seit ich weiß nicht wieviel Jahren habe ich während des Camps wieder begonnen, Selbstliebe  zu spüren... Ich kann es nicht erklären, aber es fühlt sich gigantisch an.

Bei der Anreise war ich ziemlich unsicher und skeptisch - beides ist aber sehr schnell verflogen und einem Gefühl von Vertrauen und Spaß gewichen. Ich finde, das Camp war eine geile Mischung aus Liebe, Vertrauen, Freude, Traurigkeit, Tränen und Berührung. Mischa, ich bin Dir sehr dankbar für das, was Du tust  ... und mir dafür, dass ich Veränderung zulassen kann (auch wenn der eine oder andere Kumpel mich schon gefragt hat, ob alles okay mit mir ist.

Du möchtest unbedingt dabei sein?

Dann klick gleich den Button unten und du gelangst direkt zum Anmeldeformular.

Du hast noch Fragen? Dann schreib einfach eine E-Mail an camp [at] mischa-miltenberger.de